Pathfinder Online neuer Screenshot

Pathfinder Online wird mit Community entwickelt

Ryan Dancey von Goblinworks gab bekannt, dass man das MMORPG Pathfinder Online gemeinsam mit den Spielern weiterentwickeln will.

Dazu erschaffe man derzeit ein sogenannten „Minimum Viable Product“, eine Version des Spiels, welche Grundelemente enthält, auf denen man dann aufbauen wird. Diese Version besteht aus folgenden Segemneten:

  • Segment Eins dreht sich darum, Monster in der Welt zu finden, diese auszuschalten und ihre Beute zu nehmen.
  • Segment Zwei wird Rohstoffe einführen, die ihr suchen und abbauen müsst, um sie dann in Produkte umzuwandeln.
  • Die Verbindung zwischen den Segmenten wird dadurch hergestellt, dass ein Spieler Items herstellt, die er dann an einen anderen Charakter weitergibt, der sie dazu einsetzt, Monster zu jagen.
  • Eine „Abkürzung“ wäre es, den Charakter zu töten, der die Items herstellt, sein Zeug zu nehmen und so Monster zu jagen.

Dieses Grundprinzip soll dazu dienen, dass die Spieler zum einen etwas bekommen, was sie spielen können und zum anderen als Grundgerüst, um gemeinsam mit den Spieler hier weiterzuarbeiten. Das fertige Produkt soll gigantische Territorialkriege in einer Sandbox bieten. Diese Kriege werden von Organisationen ausgefochten, welche die Spieler selbst gründen und verwalten. Später soll es auch möglich sein, dass ihr neben Kriegern und Zauberern auch Händler und Diplomanten werdet.

Doch beginnen wird das MMORPG Pathfinder Online als das genannten „Minimum Viable Product“, von diesem aus dann die anderen Elemente ins Spiel gebracht werden. Das MVP soll dann wohl gegen Ende des Jahres in eine Beta starten. Dann sollen etwa 20.000 Spieler das MVP spielen und entsprechend Feedback geben, wo was noch verbessert und erweitert werden muss. Das Endprodukt ist dann für irgendwann 2015 geplant. Doch bei einem MMORPG dieser Größenordnung kann sich der Erscheinungstermin aber auch noch verschieben. Pathfinder Online scheint jedenfalls ein sehr interessantes MMO zu werden.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours